Schnellkontakt: redaktion@sportkurve-hoexter.de   -    Telefon: 0 172 / 58 89 378


Sie sind hier: Start / Handball / A-Jugend des HC 71 Steinheim bringt keine Punkte mit nach Hause

05.12.2017 - 22:43 Uhr

A-Jugend des HC 71 Steinheim bringt keine Punkte mit nach Hause

Steinheim (red). Nach dem die A-Jugend des HC Steinheim vor fast einem Monat vor knapp 100 heimischen Zuschauern mit einem Derbysieg gegen den TV Horn-Bad Meinberg (25:24) gut aus der Herbstferienpause gekommen ist, wurden zuletzt Auswärts vier Punkte liegen gelassen. Und das ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Schlangen.

Schnell zeigte sich, dass beide Mannschaften an diesem Tag auf Augenhöhe agierten. Die Emmerstädter überzeugten mit einer starken 6:0-Deckung -  dem Angriff fehlte es aber ein wenig an Glück. Zu keiner Zeit konnte sich ein Team entscheidend absetzen. So ging ist mit 13:12 für die Schlänger in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich Spiegelbild zur ersten Hälfte. Auch die frühe Rote Karte gegen den Steinheimer Toptorjäger Lennart Brendel brachte die Ausgeglichenheit des Spiels nicht ins Wanken. In den letzten acht Minuten gingen die Gäste im Angriff und Abwehr ein höheres Risiko, um sich doch noch absetzen zu können. Dies führte zu Fehlern, die das Heimteam mit gnadenlos effektiven Tempogegenstößen bestrafte - das Spiel endete mit 29:26 für Schlangen.

HCS-Trainer Jan Heisters nach dem Spiel: „Beide Teams waren sich ebenbürtig mit einem besseren Ende für Schlangen. Trotz alledem war es schön zu sehen, dass wir mit dem jungen Team oben mitspielen können.“

Elf Tage später ging es an einem Mittwochabend zum viertplatzierten HSG Augustdorf/Hövelhof. Im Gegensatz zum vorherigen Spiel erwischte man einen mehr als gebrauchten Tag. Man tat sich von Beginn an schwer. Beide Teams zeigten in der ersten Hälfte viele individuelle Fehler. Die Steinheimer Jungs liefen ständig einem Rückstand hinterher, schafften es aber mit einem Kraftakt bis zur Halbzeit sich auf ein Tor heranzuarbeiten (10:9).

Der Start in die zweiten dreißig Minuten war noch katastrophaler wie zu Beginn des Spiels. In Minute 45 stand es aus Steinheimer Sicht 13:20. Auch eine Auszeit und einige taktische Änderungen in der Aufstellung brachten keine Wende. Am Ende unterlag man in der Augustdorfer Witex-Halle zu Recht mit 28:18.

Co-Trainer Nils Busse resümierte: „Der Abend war mehr als rabenschwarz für uns! Es gelang uns leider nur sehr wenig, was dann das Endergebnis rechtfertigt. Wir werden das Spiel mit Wissen, dass wir es deutlich besser können, tief begraben und uns mit starrem Blick nach vorne auf das nächste Heimspiel vorbereiten.“

Am 9. Dezember geht es um 15.30 Uhr in heimischer Halle gegen den fünftplatzierten TuS Müssen/Billinghausen weiter.

 

A-Jugend des HC 71 Steinheim bringt keine Punkte mit nach Hause - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News